Übungen

Lehrgänge

Dieser Bereich ist noch im Aufbau

Übungen

März

Knotenkunde

[Bild]

Feuerwehr Übungshof

Übung der am häufigsten verwendeten Knoten im Feuerwehralltag. Anfänger – Erlernen und sichere Handhabung. Fortgeschrittene – sichere Handhabung unter Zeitdruck. Profis – sichere Handhabung unter erschwerten Bedingungen (blind)

Erste Hilfe

(Bild)

Feuerwehr Schulungsraum

Theorieunterricht: Richtiges Verhalten für das Auffinden einer bewusstlosen Person; Entscheidungsgrundlagen für erforderliche Maßnahmen: Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung,  Lebensrettende Maßnahmen etc.

Taktische Ventilation

(Bild)
Feuerwehr Schulungsraum/Terrasse

Theorieunterricht zu den verschiedenen Be-/Entlüftungsgeräten und Überdrucklüftern, Vor-/Nachteile und Risiken zu Vorgehensweisen und korrekter Positionierung.

Vorführung an einem Modellhaus: Brandsimulation – Rauchverteilung durch verschiedene Räume – Schaffen einer Abzugsöffnung – korrektes Belüften

Löschaufbau

Feuerwehr Halle/Übungshof

Theorie und Praxis für das richtige Vorgehen bei einem Brandeinsatz

Unterweisung für Atemschutzgeräteträger (online)

(Bild)
Online

Theorieunterricht: gesundheitliche Anforderungen, richtiges Vorgehen bei Brandeinsätzen unter schwerem Atemschutz, verschiedene Rettungsmöglichkeiten von Kameraden/verletzten Personen, mögliche Gefahren

Februar

THL - Technische Hilfeleistung mit und ohne Bereitstellung

Feuerwehr Übungshof
Theorie + Praxis für das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Lehrgänge

Lehrgang „Absturzsicherung“ des Kreisfeuerwehrverbandes

Bei Einsätzen der Feuerwehr kommt es häufig vor, dass die Feuerwehrdienstleistenden auf Dächern, Gerüsten und in anderen absturzgefährdeten Bereichen arbeiten müssen.

Damit ein sicheres Vorgehen möglich ist, müssen die Helfer mit speziellen Gerätschaften ausgerüstet

sein und wissen, wie man sich und andere vor einem Sturz schützt. Im Rahmen eines Lehrganges des Kreisfeuerwehrverbandes Fürstenfeldbruck konnten die Teilnehmer das sicherer Vorsteigen auf Dächern, an Leitern, Kränen und Böschungen üben. Der Lehrgang fand u.a. auf dem Übungsgelände der Freiwilligen Feuerwehr Eichenau statt und dauerte 25 Stunden, verteilt auf 5 Tage. Der Lehrgang endete mit einer theoretischen und praktischen Prüfung.

Das Ausbilderteam konnte dieses Mal Feuerwehrdienstleistende aus den Feuerwehren Aich, Eichenau, Emmering, Germering, Gernlinden, Maisach, Mammendorf und Unterpfaffenhofen schulen. Die Fotos zeigen Teilnehmer bei der Vorbereitung zur Übung „Selbstretten“ und beim Vorstieg auf einem Dach.

H. Cornell

Lehrgangsleiter