Schwelbrand im Gewerbegebiet

Nicht weit hatte es die Feuerwehr Eichenau am Sonntagvormittag, als sie zu einem Schwelbrand ausrücken musste:

Kellerbrand Bruckerstraße

Nur wenige Meter vom Feuerwehrhaus entfernt rauchte es in einer Schreinerei im Gewerbegebiet ungewöhnlich. Auf der Suche nach der Ursache schnitt die Feuerwehr ein Stück der Rohrleitung einer Pelletanlage auf. Das Gebäude, in dem sich auch eine Wohnung befindet, wurde von den Einsatzkräften gut durchlüftet.

Text: Süddeutsche Zeitung

 

 

 

drucken nach oben