Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16

HLF 20/16 FFE 

 

 

Aufgaben: Das neue universelle Ersteinsatzfahrzeug für die FF Eichenau: Ausgerüstet für Löscheinsätze besonders im Erstangriff und eine Vielzahl von technischen Hilfeleistungen z.B. in der Verkehrsrettung.

Funkruf:

"Florian Eichenau 40/1"

Baujahr:

2005

Fahrgestell:

MAN MA14255, Automatikgetriebe, Allradantrieb

Aufbau:

Fa. Schlingmann, Lackierung RAL 3024

Tank:

1600l Löschwasser, 120l Schaummittel

Pumpe:

2000l/min bei 10bar Nennleistung

Schaum-Zumischersystem FOAMASTER 2.5

Besatzung:

1 Fahrer + 8 Feuerwehrmänner

Beschreibung
  • Echtes Allroundfahrzeug durch universelle Ausrüstung für alle Einsatzfälle

  • Besondere Eignung für schnellen Ersteinsatz durch Schnellangriffseinrichtungen für Löscheinsatz und technische Hilfeleistung

  • Umfangreiche Beladung für technische Hilfeleistungen, s. u.
  • Beladung nach neuer Norm HLF 20/16

Ausstattung

Löschtechnik

  • 50 m Schnellangriff mit Hohlstrahlrohr

  • Komplettausstattung mit 4 Hohlstrahlrohren

  • Einmann B-Schlauchhaspel am Heck mit Standrohr und Hydrantenschlüssel

  • 20 m B-Schlauch in Buchten, mit fest angekuppeltem Verteiler, sog. Schnellangriffs-Verteiler

  • diverse Feuerlöscher (ABC Pulver,CO2,Metallbrand)

  • Hochdruckspritze

  • Schornsteinfegerwerkzeug

  • Hochdrucklüfter

  • 2 Hitzeschutzanzüge

Atemschutz / Schutzausrüstung

  • 4 Überdruck-Pressluftatmer mit Totmannwarnung, alle Sitz-integriert

  • 2 Guidelines zur Absicherung PA-Trupp

  • AEF (Atemschutzeinsatzführung)

  • 4 Einmal-Schutzanzüge (leichte CSA)

  • 1 Wathose

  • 2 Waldarbeiter Schutzanzüge mit Helm

Rettung

  • Fluchthauben

  • 3-teilige Schiebeleiter, 4-teilige Steckleiter

  • Sprungretter Typ Lorsbach

  • Wärmebildkamera

  • Erste Hilfe-Rucksack mit Sauerstoff und Oxylator

  • AED (Automatischer Externer Defibrillator)

  • Schaufeltrage

  • Spineboard Rettungsbrett

  • Ked-System

THL (Technische Hilfeleistung)

  • Stromerzeuger Eisemann 13KVA

  • Flutlichttragekorb mit Schnellangriffssystem

  • Trennschleifer

  • elektrische Säbelsäge

  • Kettensäge mit Zubehör

  • Hydraulischer Rettungssatz Lukas mit Schere, Spreizer und 3 Teleskop-Rettungszylindern

  • Materialkoffer "Glasmanagement"

  • umfangreiches Unterbaumaterial, Keile usw.

  • Hebekissensatz (Vetter), Jumbohebekissen (Niederdruck), Mini-Hebekissen (Power-bags)

  • Rohrdichtkissensatz (Vetter), Gulli-Dichtkisssen (Gulli-Ei)

  • Mehrzweckzug (Greifzug plus zus. Umlenkrolle)

  • diverse Kabeltrommeln (alte und neue Norm)

  • Kraftstoffabsaugpumpe (Fasspumpe)

  • Wassersauger (E-Sauger)

  • Tauchpumpe TP 4

  • diverses Handwerkzeug, Elektrowerkzeug, Brechwerkzeug

 

Sicherheit

  • Blitzlampen zur Absicherung von Einsatzstellen

  • elektropneumatischer Lichtmast in der Aufbaumitte

  • Umfeldbeleuchtung

  • Verkehrsabsicherungssystem am Heck (5 orange Blitzer)

  • Einmann Verkehrsabsicherungs-Haspel (2 Faltdreiecke, 10 Verkehrsleitkegel) am Heck

  • Rückfahrkamera

  • Sicherheits-Auftrittssystem am Aufbau

  • Gerätesatz Absturzsicherung

  • Gasmessgerät gas-alert

Kommunikation

  • 4m-Band Funk auch am Pumpen-Bedienstand

  • 4 2m-Band Handfunksprechgeräte

  • 2 Maskensprechgarnituren

Sonstiges

  • Standheizung

  • Hygienewand mit Druckluft- und Wasseranschluss, Seifen- / Desinfektionsmittelspender, Papierhandtuchhalter

  • Digitalkamera zur Einsatzdokumentation

Preis: 285.000 €
Vorgänger: LF8-S

drucken nach oben