Unfall mit Linienbus und Personenschaden, Bahnhof Eichenau

Zu einem Unfall mit einem Bus mit Personenschaden wurde die FF Eichenau zum Bahnhof Eichenau alarmiert.

Unfall mit Linienbus

Aus noch unbekannten Gründen, fuhr der Bus am Busbahnhof - Nord über den Gehwegbereich, riss eine Straßenbeleuchtung und ein Verkehrschild mit und fuhr in die Überdachung der Fussgängerunterführung.

Probleme gab es bei der Bergung des Fahrzeugs, nachdem sich der Strommasten der Straßenbeleuchtung durch den Unterboden des Fahrzeugs bohrte. Erst nach eintreffen des Energieversorgers nach Abschalten der Stromversorgung konnten die Bergungsmaßnahmen beginnen. Nachdem das Bergeunternehmen den Bus mit einem Kran wegen der Überdachung nicht einfach anheben konnte, musste diese erst zurückgezogen werden. Erst nach anheben des Fahrzeuges mit Hebekissen der Feuerwehr Eichenau, sowie technischem Gerät des Bergeunternehmen, konnte der Masten mit schweren technischem Gerät der Feuerwehr aus der Bodengruppe des Fahrzeug stückweise herausgeschnitten werden. Bei dem Unfall wurde ein Kind durch den Aufprall verletzt.

drucken nach oben