Drehleiter DLK 23/12

Grossansicht in neuem Fenster: DLK 23/12 FF Eichernau 

 

 

Aufgaben: Universelles Hubrettungs- und Arbeitsgerät

Funkruf:

"Florian Eichenau 30/1"  

Baujahr:

2000

Fahrgestell:

MAN 15.284

14.500 kg Gesamtgewicht

Automatikgetriebe, Mehrstufiger Retarder, Tempomat

206 KW / 280 PS

Aufbau:

Fa. Metz Feuerwehrgeräte, Karlsruhe 

Besatzung:

1 Fahrer + 2 Feuerwehrmänner 

Merkmale / Ausstattung::

  • Die 4-teilige Leiter kann auf 30 m ausgefahren werden. Bei einem Hausabstand von 12 m kann eine Höhe von mindestens 23m erreicht werden.

  • Einsatz zur Menschenrettung aus hohen Häusern u. a. mit Rettungskorb für 2 Personen der in Form eines Stülpkorbes permanent an der Leiter montiert ist. Jetzt auch mit Krankentragenhalterung ausgerüstet.

  • Vielfältiger Einsatz bei technischen Hilfeleistungen in höheren Lagen (z. B. Sturmschäden, Tierrettung usw.)

  • Einsatz als Wasserwerfer mit einem Wenderohr an der Leiterspitze bei Großbränden. 

  • Am Korb gelagertes C-Hohlstrahlrohr mit 1 C-Schlauch 15 m zum Schnellangriff vom Rettungskorb aus.

  • Sprühwasserlöschanlage am Korb als Korbschutz  

  • Fest verlegtes Steigrohr im oberen Leiterpark, in den Leiterpark einklappbare Haspel für 35 m B-Schlauch

  • Heben kleinerer Lasten (4t) mittels Lastöse an der Unterleiter

  • Einsatz als Lichtmast mit 2*500W Scheinwerfern fest am Korb montiert, erweiterbar um 2*1000W.

  • Stromerzeuger 6kVA geräuschgekapselt, vom Maschinistenstand und Rettungskorb aus startbar.

  • Umfeldbeleuchtung

  • 4-m Funkgerät, auch vom Maschinistenplatz aus bedienbar

  • 2 2-m Handfunkgeräte

  • separate elektrische Notbetriebseinrichtung

  • 3 Hohlstrahlrohre

  • 2 Sabre Überdruck-Langzeit-Pressluftatmer mit Totmannwarnung

  • elektronische Atemschuztführung (AEF)

  • Fluchthauben

  • 2 Kettensägen

  • Waldarbeiter Schutzanzüge mit Helm

  • Hebeschlingen

  • Tierfanggerätesatz

  • Imkerausrüstung, Imkerschutzbekleidung

  • Gerätesatz Absturzsicherung

  • feuerwehrtechnische Standardbeladung

  • Hochdrucklüfter

  • Rückfahrkamera

  • Rückfahr / Umfeldscheinwerfer

  • Standheizung

Rettungsgeräte:
  • Rettungswanne (Schleifkorbtrage)

  • Rettungsrucksack

  • Rollgliss

  • Werkzeugkoffer "Türöffnung"

  • Krankentrage

  • Krankentragenhalterung am Korb

  • Fluchthauben

Preis: 1.024.000,- DM
Vorgänger DLK 23/12 von 1975

drucken nach oben