Historie in Bildern

Grossansicht in neuem Fenster: Handdruckspritze  aus der Gründerzeit, wie sie in Gut Roggenstein vorhanden war

1921 finden sich erstmals Eichenauer Bürger zusammen um einen Brandschutz für Eichenau zu organisieren, zuerst noch informell ohne Vereinsgründung.

Handdruckspritze aus der Gründerzeit, wie sie in Gut Roggenstein vorhanden war.

 

Grossansicht in neuem Fenster: 1923: Formelle Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Eichenau durch Adolf Pfaffinger

1923: Formelle Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Eichenau durch Adolf Pfaffinger

Grossansicht in neuem Fenster: 1926: Das erste Feuerwehrhaus an der Niblerstraße Grossansicht in neuem Fenster: 1926: Das erste Feuerwehrhaus an der Niblerstraße (Foto)

1926: Das erste Feuerwehrhaus an der Niblerstraße

Grossansicht in neuem Fenster: 1927: Die Feuerwehr erhält im April ihre erste Motorspritze

1927: Die Feuerwehr erhält im April durch die Gemeinde Alling-Eichenau ihre erste Motorspritze von der Feuerlösch- u. Metallwarenfabrik Robert Bühler & Co., München, eine Metz Pumpe, Leistung 350 l/min, 10PS auf Vollgummi-bereiftem 2-rädrigem Anhänger und einer fahrbaren Leiter.

 

Grossansicht in neuem Fenster: 1944: Kriegsbedingt wird eine Frauenfeuerwehr unter Rosa Schirlinger gegründet

1944: Kriegsbedingt herrscht starker Mangel an einsatzfähigen Männern, eine Frauenfeuerwehr unter Rosa Schirlinger wird gegründet, die alsbald in den Jahren 44 und 45 auch schwere Einsätze bei Luftangriffen auf Olching und München zu bestehen hat.

Grossansicht in neuem Fenster: 1954: Das erste eigene Fahrzeug in Eichenau: ein gebrauchtes Leichtes Löschgruppenfahrzeug LLG auf Daimler Fahrgestell.

Grossansicht in neuem Fenster: Bis dahin musste der Anhänger mit privaten Fahrzeugen zum Einsatz gebracht werden

1954: Das erste eigene Fahrzeug in Eichenau: ein gebrauchtes Leichtes Löschgruppenfahrzeug LLG auf Daimler Fahrgestell.

Bis dahin musste der Anhänger (Übung s.u. mit privaten Fahrzeugen zum Einsatz gebracht werden)

Grossansicht in neuem Fenster: 1957: Weihe der gebraucht von der FF Schöngeising erstandenen Vereinsstandarte

1957: Weihe der gebraucht von der FF Schöngeising erstandenen Vereinsstandarte

Grossansicht in neuem Fenster: 1959: Ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 auf Opel Blitz ersetzt das alte LLG.

1959: Ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 auf Opel Blitz ersetzt das alte LLG.

Die Aufnahme zeigt die Einweihung vor dem kath. Kindergarten

Grossansicht in neuem Fenster: 1962: Neubau des Feuerwehrhauses an der Emmeringer Straße, dem heutigen Standort.

1962: Neubau des Feuerwehrhauses an der Emmeringer Straße, dem heutigen Standort.

 

Grossansicht in neuem Fenster: 1971: Das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 wird angeschafft.

1971: Das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 wird angeschafft.

Erstes Eichenauer Fahrzeug mit Wasser an Bord, Atemschutz und Funksprechgerät.

Grossansicht in neuem Fenster: 1974: Das Kleinalarmfahrzeug KLAF auf Basis VW DoKa ergänzt den Fuhrpark und wird zum unerlässlichen Arbeitsfahrzeug für jede Art von Einsätzen.

1974: Das Kleinalarmfahrzeug KLAF auf Basis VW DoKa ergänzt den Fuhrpark und wird zum unerlässlichen Arbeitsfahrzeug für jede Art von Einsätzen.

Grossansicht in neuem Fenster: 1975: Wegen der Hochhausbauten in Eichenau und Umgebung wird die Anschaffung der Drehleiter DL30

1975: Wegen der Hochhausbauten in Eichenau und Umgebung wird die Anschaffung der Drehleiter DL30 (heute DLK 23-12) erforderlich.

Grossansicht in neuem Fenster: 1976: Das Feuerwehrhaus erhält einen Anbau. Bauhof und Feuerwehr nutzten ab jetzt das Gebäude gemeinsam.

1976: Das Feuerwehrhaus erhält einen Anbau. Bauhof und Feuerwehr nutzten ab jetzt das Gebäude gemeinsam.

Grossansicht in neuem Fenster: 1977: Das LF-8 ersetzt den alten Opel Blitz

1977: Das LF-8 ersetzt den alten Opel Blitz

Grossansicht in neuem Fenster: 1980: Ein Ölschadensanhänger ÖSA  wir angeschafft und bringt für die FF Eichenau damit ein völlig neues Aufgabengebiet im Umweltschutz

1980: Ein Ölschadensanhänger ÖSA wir angeschafft und bringt für die FF Eichenau damit ein völlig neues Aufgabengebiet im Umweltschutz

Grossansicht in neuem Fenster: 1984: Mit der Anschaffung von Rettungsspreizer und -schere wir erneut ein neues Aufgabengebiet übernommen: Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfäll

1984: Mit der Anschaffung von Rettungsspreizer und -schere wir erneut ein neues Aufgabengebiet übernommen: Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen

Grossansicht in neuem Fenster: 1987: Nach mehrjährigen Umbauarbeiten in Eigenleistung ist nach Auszug des Bauhofes das Feuerwehrhaus in seiner jetzigen Form entstanden. Mit Einsatzz

1987: Nach mehrjährigen Umbauarbeiten in Eigenleistung ist nach Auszug des Bauhofes das Feuerwehrhaus in seiner jetzigen Form entstanden. Mit Einsatzzentrale, Atemschutzwerkstatt und größerem Schulungsraum.

Grossansicht in neuem Fenster: 1993: Das LF 16/12 löst das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 in seiner Funktion als Universalfahrzeug für den Ersteinsatz ab.

1993: Das LF 16/12 löst das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 in seiner Funktion als Universalfahrzeug für den Ersteinsatz ab.

Grossansicht in neuem Fenster: 1995: Das Tanklöschfahrzeug TLF 24/48 ergänzt den Fuhrpark und sichert mit seinem 5000l Tank die Löschwasserversorgung auch in schwierigen Situationen

1995: Das Tanklöschfahrzeug TLF 24/48 ergänzt den Fuhrpark und sichert mit seinem 5000l Tank die Löschwasserversorgung auch in schwierigen Situationen.

Grossansicht in neuem Fenster: 1997: Das neue Mehrzweckfahrzeug MZF ersetzt den mittlerweile sehr betagten VW DoKa Transporter

1997: Das neue Mehrzweckfahrzeug MZF ersetzt den mittlerweile sehr betagten VW DoKa Transporter

Grossansicht in neuem Fenster: 2000: Die neue Drehleiter DLK 23/12 wird zum Jahresende ausgeliefert und ersetzt die alte nunmehr 25 Jahre alte Drehleiter.

2000: Die neue Drehleiter DLK 23/12 wird zum Jahresende ausgeliefert und ersetzt die alte nunmehr 25 Jahre alte Drehleiter.

Grossansicht in neuem Fenster: 2001: Die neue Drehleiter wird eingeweiht und ein neuer, stärkerer hydraulischer Rettungssatz bringt uns hier wieder auf den Stand der Technik

2001: Die neue Drehleiter wird eingeweiht und ein neuer, stärkerer hydraulischer Rettungssatz bringt uns hier wieder auf den Stand der Technik

Grossansicht in neuem Fenster: 2003: Dem wachsenden Bedarf an Lagerflächen trägt die Aufstellung von zwei Baucontainern links neben dem Feuerwehrhaus Rechung

2003: Dem wachsenden Bedarf an Lagerflächen trägt die Aufstellung von zwei Baucontainern links neben dem Feuerwehrhaus Rechung
Planungsteam NFH

2003: Gründung eines Planungsteams für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Tannenstr.12

 

Die Mitglieder sind vl.

Hendrik Cornell, Achim Schweigstetter, Rudolf Hutter, Markus Handelshauser, Josef Spiess, Manfred Dietrich, Matthias Götz

Grossansicht in neuem Fenster: 2004: Ein gebrauchter Gabelstapler wird angeschafft, komplett restauriert und erleichtert ab jetzt das ein- und auslagern verschiedenster Materialen u 2004: Ein gebrauchter Gabelstapler wird angeschafft, komplett restauriert und erleichtert ab jetzt das ein- und auslagern verschiedenster Materialen und Geräte im Hochregallager
Grossansicht in neuem Fenster: 2005: Das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 ersetzt das betagte LF-8 von 1977 und wird neues Ersteinsatzfahrzeug der FF Eichenau. 2005: Das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 ersetzt das betagte LF-8 von 1977 und wird neues Ersteinsatzfahrzeug der FF Eichenau.

 

Notstromanhänger FF Eichenau  2006: Beschaffung von einem Notstromaggregat mit 80 Kw.

Grossansicht in neuem Fenster: 2007: Mit großer Mehrheit billigte der Gemeinderat die Entwurfsplanung für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Tannenstraße.

Grossansicht in neuem Fenster: Ebenfalls beauftragt wurde die Beschaffung eines gebrauchten Versorgungs-LKW´s (V-LKW), der bereits im April in Dienst geht.

2007: Mit großer Mehrheit billigte der Gemeinderat die Entwurfsplanung für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Tannenstraße.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls beauftragt wurde die Beschaffung eines gebrauchten Versorgungs-LKW´s (V-LKW), der bereits im April in Dienst geht.

Spatensich NFH

17.06.2008: Der offizielle erste Spatenstich: Im Beisein von Mitgliedern des Gemeinderates, der Freiwilligen Feuerwehr Eichenau und der Bereitschaft des Roten Kreuzes griffen für den symbolischen Akt zum Spaten

vl. Hans Kugler BRK, Bürgermeister Hubert Jung, Vereinsvorstand Josef Spiess, Architekt Wolfgang Sütfels, Kommandant Achim Schweigstetter und Michael Pletl vom Bauamt der Gemeinde Eichenau.

Grundsteinlegung NFH

06.03.2009

Grundsteinlegung am neuen Feuerwehrhaus an der Tannenstr.12

Richtfest NFH 19.06.2009: Richtfest in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Gemeinde, Feuerwehr und beteiligten Handwerkern.

Umzug neues Feuerwehrhaus

02.08.2010 - 12.08.2010

Nach über 10 Jahren Planung, sowie 2 Jahre Bauzeit ist es soweit!

Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus an der Tannenstr. 12

Dieselgabelstapler FFE

12.08.2010

Beschaffung eines neuen Diesel-Staplers des Herstellers Jungheinrich, für das neue Rüstregallager und den Aussenbereichen Feuerwehr, Bauhof.

LKW - Kran FFE

2010: Der Landkreis Fürstenfeldbruck stationiert im neuen Feuerwehrgerätehaus ein LKW mit Ladekran für das angrenzende LKR-Notfalllager.

Festumzug ins neue Feuerwehrgerätehaus

28.10.2010

Festumzug vom alten ins neue Feuerwehrgerätehaus

Einweihung NFH

28.05.2011

Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses an der Tannenstr.12

 

Kreisfeuerwehrtag 2011

29.05.2011

Kreisfeuerwehrtag in Eichenau

Mobiler Großlüfter FF Eichenau

2012: Durch eine großzügige Spende der Fa. ALDI SÜD wird ein mobiler Großlüfter beschafft.

ELW 1 FF Eichenau

2014: Als Ersatz für das Mehrzweckfahrzeug aus dem Jahre 1996 wird ein neuer ELW 1 beschafft.

MTW FF Eichenau

2015: Durch eine großzügige Spende durch den Feuerwehrverein kann die Gemeinde Eichenau einen MTW Mannschafttransportfahrzeug beschaffen.

Wechselladerfahrzeug LKR FFB

 2016: Der Landkreis Fürstenfeldbruck beschafft als Ersatz für den alten Kipper ein modernes Wechselladerfahrzeug mit Kran und diversen Abrollcontainern.

 

 

 

 

 

Achim Schweigstetter, Stand April 2017

drucken nach oben