Automatische Externe Defibrillatoren

AED Projekt Eichenau - Kampf gegen den plötzlichen Herztod

Hintergründe

Der plötzliche Herztod ist die häufigste Todesursache in Deutschland:

 

  • ca. 140000 Todesfälle / Jahr
  • ca. 350 Tote/Tag

 

Kammerflimmern ist mit 70- 90 % die wahrscheinlichste Rhythmusstörung beim plötzlichen Herztod! Maßnahmen gegen Kammerflimmern sind damit ein Schlüsselfaktor im Kampf gegen den plötzlichen Herztod.

Kurve Kammerflimmern

 

Wirkungsweise von AED´s

Die wirksamste Behandlung des Kammerflimmerns besteht in der sofortigen oder möglichst frühen Elektroschockbehandlung, der Defibrillation. Jede Minute zählt dabei, die Überlebenschance sinkt von Minute zu Minute rapide, am Anfang aber ist sie noch hoch, bei 80-90%!

 

Vor Ort verfügbare Geräte, die noch vor Eintreffen eines Notarztes durch örtliche Einsatzkräfte oder auch Laien mit minimalen Vorkenntnissen eingesetzt werden können, erhöhen damit deutlich die Überlebenschancen von Patienten mit Kammerflimmern.

Grossansicht in neuem Fenster: Automatischer Externer Defibrillator AED

Automatische Externe Defibrillatoren sind Geräte, die genau für diese Art der Anwendung entwickelt wurden:

 

  • Benutzerführung durch Sprachausgabe mit eindeutigen, einfach verständlichen Anweisungen
  • selbständige Analyse des Herzrhythmus und Erkennung von Kammerflimmern
  • Feigabe von Elektroschocks und Empfehlung an den Benutzer nur für diesen Fall
  • Überprüfung der Wirksamkeit und ggf. weitere Anleitung für den Benutzer bis zur Übergabe des Patenten an den Rettungsdienst

 

AED´s können damit ein lebensrettendes Bindeglied in der Überlebenskette sein:

 

  • Notruf
  • Basisreanimation
  • frühestmögliche Defibrillation
  • professionelle Rettungsdienstbetreuung

 

Der positive Effekt des Einsatzes von AED´s auf die Überlebenswahrscheinlichkeit ist mittlerweile in zahlreichen internationalen und nationalen Projekten eindeutig nachgewiesen.

Grossansicht in neuem Fenster: AED Einsatz

Verfügbarkeit in Eichenau

Zur Zeit gibt es AED´s in Eichenau bei folgenden Standorten/Einrichtungen:

 

  • 1 AED bei der Feuerwehr für Notfälle im Einsatz, oder First-Resonder Einsätze
  • 1 AED beim BRK z.B. zur Absicherung bei Veranstaltungen
  • 1 AED im Rathaus öffentlich zugänglich
  • 1 AED in der Senioren-Begegnungsstätte zur Erhöhung der Sicherheit der Bewohner und von Veranstaltungsbesuchern

 

Die Ausstattung weiterer öffentlicher Gebäude ist in Planung.

 

AusbildungGrossansicht in neuem Fenster: AED Ausbildung

Der Einsatz eines AED´s kann prinzipiell durch Laien mit Minimalausbildung erfolgen.

 

In Eichenau wurde der überwiegende Anteil der Feuerwehr und der BRK Kolonne Eichenau durch Ausbilder der Feuerwehr Eichenau geschult. Weitere Ausbildungen wurden für Gemeindeangestellte und andere Personen im Zugriffsumfeld der AED´s durchgeführt.

 

Anwendung

Die Anwendung ist durch die weitgehende Automatisierung der Abläufe einfach und risikoarm:

 

  • Einschalten
  • Aufkleben der Klebeelektroden auf den Brustkorb
  • Automatische EKG Analyse auf Knopfdruck
  • Abwarten der Anweisungen des Gerätes
  • Auslösen des Elektroschocks bei Bedarf nach Aufforderung durch das Gerät
  • Befolgen der weiteren Anweisungen

drucken nach oben